Glück ist Arbeit

Die erste und wichtigste Lektion in meinen Glückskursen lautet: „Glück ist Arbeit“. Glück liegt weder auf der Straße, noch fällt es einem in den Schoß; man muss für sein Glück etwas tun. Viele Menschen denken, wenn ich erst einmal dieses oder jenes habe, dann bin ich glücklich. Menschen, die schon etwas älter sind, wissen, dass dies ein Trugschluss ist, auch wenn die Werbung immer wieder versucht, diese Verbindung herzustellen.

Mit der Bequemlichkeit ist es ähnlich. Ein bequemes Leben wird häufig mit einem guten Leben gleichgesetzt. Dieser Auffassung hängen wiederum häufig ältere Menschen an. Wenn ich bestimmte Dinge nicht mehr machen muss, dann ist mein Leben gut. Genauso wenig wie das Haben einen automatisch glücklich macht, macht einen das Weglassen automatisch zufrieden. Es gibt dazu Untersuchungen über Rentner. Sie wurden beim Eintritt in den Ruhestand nach ihren Plänen und ihrer subjektiven Zufriedenheit befragt. Ein Jahr später gab es eine zweite Befragung. Mich hat anfangs überrascht, dass die subjektive Zufriedenheit bei den meisten Befragten deutlich gesunken war. Ich vermute, dass das dauerhafte Zurücklehnen ohne Herausforderungen keine Möglichkeiten für persönliches Wachstum und das Gefühl von Selbstwirksamkeit bietet und dies die Ursache für das Studienergebnis ist. Und bevor ich hier einen Mini-Shitstorm lostrete: Natürlich gibt es Herausforderungen auch abseits des klassischen Arbeitsplatzes.

Bodo Janssen schreibt dazu: „Wer die eigene Komfortzone nicht verlässt, verpasst das wahre Leben und bleibt unter seinen Möglichkeiten.“

Ein Kommentar zu „Glück ist Arbeit

Schreibe eine Antwort zu Tessie Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s