Lachen ist in Gemeinschaft am schönsten

Eine Kollegin schenkte mir zu ihrem Abschied ein Türschild, weil wir immer so schön zusammen gelacht haben.

Als ich im Frühjahr im Homeoffice war, stellte ich nach einigen Wochen fest, wie sehr mir Lachen fehlt. Es lacht sich nicht so gut allein vor dem Bildschirm und in E-Mails zu witzeln, kann schnell nach hinten losgehen. Auch konnte ich über die Corona-Witze, die zahlreich über WhatsApp kamen, meist nur milde Lächeln. Und zwischen milde Lächeln und herzhaft Lachen gibt es einen großen Unterschied. Zum herzhaften Lachen braucht es ein Gegenüber bzw. Gesellschaft. Auch über Filme lacht es sich im Kino meist besser als vor dem heimischen Bildschirm.

Wie wichtig Gemeinschaft nicht nur für das Lachen, sondern auch für das Glück ist, hatte ich ja bereits anhand der Glücksformel illustriert. Daher möchte ich jeden ermuntern, den Sommer zu nutzen und rauszugehen, um mit Abstand und Anstand mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und gute Laune zu hamstern. Wie schnell sich das Blatt wenden kann, sieht man an Melbourne: neuerlicher Lockdown für 6 Wochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s