Subjektive Wahrnehmung

In diesem Blog schildere ich ja meine subjektive Wahrnehmung. Wie sehr sich meine Wahrnehmung von der Wahrnehmung anderer unterscheidet, stellte ich gestern auf dem Wochenmarkt fest. Ich hatte am Gemüsestand eingekauft und warf abschließend einen Blick auf den Bon. Die Lauchzwiebeln erschienen mir extrem teuer – auch im Vergleich zu den anderen Dingen, die ich gekauft hatte. Ich sprach den Verkäufer darauf an. Er antwortete mir allen Ernstes, es läge daran, dass wir ja noch Spätwinter haben… In Hamburg fangen in gut einer Woche die Sommerferien an und mir ist gefühlt auch schon nach Sommer, und der Bauer will mir erzählen, für die Lauchzwiebeln ist gefühlt noch Spätwinter? Hoffentlich ist dann für die Tomaten zu Weihnachten gefühlt auch noch Hochsommer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s