Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende. (Demokrit)

Dass Glück nicht vom Himmel fällt, habe ich ja schon mehrfach betont. Glück ist Arbeit und erfordert das eigene Handeln. Häufig gehört auch eine gehörige Portion Mut dazu. Hat man beispielsweise einen lang gehegten Traum, von dem man sich einen großen Zuwachs an Glück verspricht, erfordert die Umsetzung dieses Traumes Mut. Es kann ja durchaus sein, dass sich das Glücksempfinden gar nicht in dem Maße einstellt, wie man hoffte, oder dass man an der Umsetzung des Traumes scheitert. Da kann es manchmal bequemer sein, den Traum weiter vor sich her zu tragen und sich den möglichen Zugewinn an Glück in den schönsten Farben auszumalen. Dann wird man allerdings nie erfahren, ob der Wunsch wirklich etwas grundlegendes im Leben verändert hätte oder nicht. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich häufig den möglichen Glücksgewinn durch eine einzelne Sache stark überschätzt habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s