„Die Welt ist verrückt –

noch verrückter als ich.“ Das war heute der O-Ton meiner Mutter, als ich ihr berichtete, dass ich seit heute Urlaub habe, aber nicht in den Urlaub fahren darf. Aus ihrer Sicht ist die Aussage logisch, denn die Dinge, die ich ihr die letzten Wochen berichtet habe, hat sie vergessen. Als ich sie darauf hinwies, dass ja auch keine Flugzeuge am Himmel sind, wunderte sie sich dann doch, wie so ein kleines Virus die großen Flugzeuge aufhalten kann. Das habe ich mir dann bildlich vorgestellt, ein kleines Virus stellt sich mit ausgestreckten Armen dem Flugzeug in den Weg.

Gut, dass wir bald unsere Angehörigen in den Senioreneinrichtungen wieder besuchen können. Dann muss man nicht ständig erklären, weshalb man nicht kommt, sondern kann sich zusammen an der Natur erfreuen oder etwas gemeinsam machen und sei es nur gemeinsam schweigen.

Ein Fundstück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s