Die mit Abstand beste Nerven-Heil-Anstalt ist die freie Natur

Frühjahr 2020

Diesen Ausspruch von Ernst Ferstl kann ich unterschreiben. Um in dieser verrückten Zeit einigermaßen ruhig und gelassen zu bleiben hilft mir, den Nachrichtenkonsum zu minimieren, insbesondere die reißerische Variante, und täglich in der Natur zu sein. Diese ist in der Stadt begrenzt, aber zeigt sich im Augenblick von ihrer schönsten Seite. Gestern habe ich mich gefragt, ob es jedes Frühjahr so hübsch ist oder nur in diesem Jahr. Vermutlich ist es jedes Frühjahr so schön oder anders schön, aber ich habe mir selten die Zeit genommen.

Die täglichen Spaziergänge und die Ruhe – fast keine Flugzeuge und deutlich weniger Autolärm – zählen für mich zu den positiven Begleitumständen der Corona-Pandemie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s