Glück wird mehr, wenn man es teilt

Heute lag eine Postkarte von einer Freundin im Briefkasten. Darüber habe ich mich sehr gefreut und stellte die Karte – wie im Advent die Weihnachtskarten – auf die Kommode. Dabei fiel mir ein, wie viele schöne Postkarten in meinem Schreibtisch liegen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sie mit ein paar aufmunternden Zeilen an Menschen im Pflegeheim zu senden oder an jemanden, von dem ich lange nichts gehört habe, oder an den Freund, der Montag wieder raus muss, um den Laden für uns alle am Laufen zu halten. Ein Corona-Kettenbrief mit guten Wünschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s